Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den Business Podcaster Summit 2017

Stand: 15.08.2017

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbeziehungen zwischen meinen Kunden und mir, Olaf Kapinski, Nachtbleek 10, 30457 Hannover.

1. Geltung der AGB

1.1. Gegenstand des Vertragsverhältnisses ist die Teilnahme am Business Podcaster Summit 2017. Dabei handelt es sich um ein moderiertes, von den Teilnehmern inhaltich selbestorganisiertes Treffen mit Barcamp-Charakter.

1.2. Mit der Teilnahme am Business Podcaster Summit 2017 erklärst Du Dich mit diesen AGB einverstanden.

1.3. Abweichende Bedingungen der Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, ich stimme ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Vertragsschluss

2.1. Das Vertragsverhältnis zwischen Dir und mir kommt mit dem Abschluss des Registrierungsvorgangs zustande. Der Registrierungsvorgang wird mit Eingang der Zahlung abgeschlossen.

2.2. Ich darf den Vertragsschluss mit dem Kunden beim Vorliegen sachlicher Gründe verweigern.

3. Vergütung, Rechnung und Rücktrittsrecht

3.1. Die Vergütung versteht sich brutto, inclusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer wird gesondert ausgewiesen.

3.2. Du kannst die Vergütung mittels der von mir angebotenen Zahlungsmöglichkeiten begleichen.

3.3. Die Rechnungen werden Dir nach Zahlung zugesand.

3.4. Du kannst gegen volle Kosten Rückersestattung, bis vier Wochen vor dem Business Podcast Barcamp 2017, vom Kauf zurücktreten.

4. Leistungsumfang

4.1. Der Business Podcaster Summit 2017 startet mit der Zusendung des Zugang zum Teilnehmerbereich.

4.2. Es werden die gemieteten Räumlichkeiten incl. alkoholfreier Getränke zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung wird moderiert, die Teilnehmer organisieren die Veranstaltung inhaltlich selbstständig.

5. Vertraulichkeit und Datenschutz

5.1. Der Schutz von Kundendaten hat für mich oberste Priorität und Auskünfte sowie Herausgabe der Kundendaten an Dritte wird, soweit es gesetzlich möglich ist, verhindert. Dies gilt insbesondere für nicht zwingende Behördenanfragen.

5.2. Weitere Datenschutzbestimmungen und -hinweise sind meiner Datenschutzerklärung zu entnehmen.

6. Haftungsausschluss

6.1. Jeder Teilnehmer handelt auf eigenes Risiko und ist selbst für seine Ergebnisse verantwortlich. Eine Haftung für einen bestimmten Erfolg oder eine Zusage bestimmter Ergebnisse wird nicht übernommen.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Auf diesen Vertrag findet deutsches Recht Anwendung.

7.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrags gewollt haben würden, wenn sie den Punkt bedacht hätten.

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit
Dein OLAF KAPINSKI 🙂