Heute geht es um das, was der abgebrühte Onlinemarketer "Salesfunnel" nennt.

Weder mag ich den Begriff noch mag ich diese Hard-Sell Attitüde mancher Marketer. Bei mir geht es, zugegebener Maßen etwas altmodisch, um Menschen. Um eine Beziehung, die Menschen miteinander aufbauen, um dann irgendwann Geschäft zu machen.
Daher spreche ich lieber von der Kundenreise oder der Customer Journey. Und die besteht aus diesen fünf Schritten:

Der Mensch nimmt Dich wahr

Entweder hat er ein Problem oder ist neugierig. Also sucht der Mensch. Nun darfst Du ihm die Gelegenheit zu geben, Dich zu finden. Dich, Dein Produkt, Deinen Podcast.

Das ist ja der ureigene Auftrag an Marketing. Das ist das was man früher mal „Reklame“ nannte: Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit erzeugen.

Das ist die Grundvoraussetzung für alles: Wer Dich nicht kennt, kann dich nicht konsumieren.

Bleibt bei Dir (wird Folger)

Wenn der Erste Kontakt positiv war, bleibt der Mensch vielleicht bei Dir. Er folgt dir dann. Das ist ja genau das, was wir mit unseren Podcasts erreichen wollen: Die Leute sollen dranbleiben.

Dieses folgen kann passiv sein, indem er Deine Marke interessant findet. Und sie sich hoffentlich merkt und auch weiterhin beachtet.

Viel geschickter ist allerdings, wenn Du selber steuern kannst, dass die Menschen bei dir bleiben.

Will Dich kennenlernen (wird Interessent)

People buy from people that they know, like and trust. Und die meisten Menschen, die uns eine Weile begleiten wollen wir kennen lernen. Wir wollen ihnen näherkommen, sind interessiert an ihnen.

Bleib in Kontakt (wird Fan)

Und dann bleiben wir gern in ihrer Nähe. Die Krux im Geschäft ist ja immer wieder die gleiche: Der KÄUFER entscheidet den Kaufzeitpunkt. Nicht der ANBIETER.

Und wenn der Kaufzeitpunkt da ist, fällt die Auswahl halt gern und oft auf die bereits bekannten und vertrauen Quellen.

Kauft Dich (wird Freund)

Erst jetzt kauft der Mensch potentiell bei Dir. Und auch das nur dann, wenn ER das will. Leider nicht, wenn Du das willst.

Ein dauerhaft erfolgreiches (Online) Geschäft funktioniert nur auf der Basis von Vertrauen. Wenn Du als Problemlöser wahrgenommen wirst, als Experte, dann kommen die Kunden wieder. Nicht, wenn sie sich einmal zum Kauf genötigt sahen und dann vielleicht auch noch unzufrieden mit dem Produkt sind. Wie im wirklichen Leben.

 

 

In der nächsten Episode gebe ich ein paar Ideen, was wir mit den einzelnen Punkten im Rahmen unsere Podcast Machens anstellen können.

Beste Grüße

Dein OLAF KAPINSKI

 

PS: Der erwähnte RED Podcast