Header-Website-d

Dies ist die Fortsetzung der letzten Episode. Heute gehe ich nochmal durch die fünf Schritte und beschreibe für jeden, wie wir als Marketer dabei unterstützen können.

Der Mensch nimmt Dich wahr

Dein Podcast kann auf verschiedenen Wegen gefunden werden:

Per Internet-Suche, um mal nicht gleich „Google Suche“ zu sagen. Hier öffnet sich das weite Feld der „Search Engine Optimization“ Einige Dinge sollten unbedingt erst einmal richtig gemacht werden (kommt später noch detailliert). Viel anderes dürfte aber fragwürdigen Nutzen haben. Es gib eine komplette SEO-Industrie, die auch leben will.

Über die Audioportale. Und hier ist iTunes sicherlich sehr groß, Google Play holt aber auf und daneben gibt es noch eine ganz Reihe weiterer, wie Stitcher, Soundcloud und co.

Natürlich darf Social Media nicht fehlen: Dein Podcast kann natürlich auch per Facebook, und wie sie alle heißen, gefunden werden. Und dort dementsprechend auch angepriesen werden. Mein Podcast tröpfelt zum Bespiel auch nach Xing.

Diese Medien ermöglichen meist auch, genau wie Google, dort Anzeigen zu platzieren und damit gezielt Traffic au Dir zu lenken.

Daneben verliere nicht Deine persönliche Umgebung aus den Augen. Denen darfst Du auch was sagen, die teilen Deine neue Idee dann weiter.

Bleibt bei Dir (wird Folger)

Das wichtigste ist, dass Du in die Position kommst, die Kommunikation steuern zu können. Unser aller Hauptanliegen ist es, die Hörer zu Abonnenten zu machen. Wenn Du ihre Mailadresse hast, kannst Du aktiv werden. Und musst nicht hoffen, dass Du im rauschen des Tages noch im Kopf bleibst.

Natürlich darf Dein Podcast auch hörenswert sein. Niemand hört freiwillig Werbung. Mach den Cast interessant, löse Probleme, spiel mit Storytelling.

Will Dich kennenlernen (wird Interessent)

Podcast erleichtert das ungemein und vermischt die Schritte etwas. Und doch: Schaffe einen 2. Kanal, auf dem Du persönlicher mit den Folgern arbeitest, sie näher an Dich heran lässt. Du siehst den Unterschied zwischen dem LEBEN-FÜHREN Podcast und dem Leader Letter.

Bleib in Kontakt (wird Fan)

Es wird ein Bisschen Zeit dauern, bis Du hier bist. Die musst Du investieren. Nur irgendwann wirst Du gekannt. Da sind Deine Hörer und Du beieinander. Dann wissen Sie, welche Probleme Du für sie lösen kannst. Und Du hast schon Probleme für sie gelöst.

Du musst es nicht beim Podcasten belassen: Biete Onlinekurse an, bau eine Community auf, geh ind en Kontakt. Mach Webinare, triff die Leute life, was immer Dir einfällt.

Du wirst irgendwann hoffentlich wissen, wer ich bin, was ich mache und vor allem: Mit welchem Problem ich Dir helfen kann. Wenn Du dann einen Podcast startest, erinnerst Du Dich an mich.

Kauft Dich (wird Freund)

Der Trick ist nun, so lange so spannenden Inhalt zu bieten, dass Du noch auf dem Radar bist, sobald das Thema „Problem mit Geld beseitigen“ auftritt.

 

Beste Grüße

Dein OLAF KAPINSKI ☺

0 Comments

Leave your comment